Energieoptimierung und Emissionsminderung bei metallurgischen Verfahren

Peter Voss-Spilker, Jahrgang 1946, Examen in Physik an der TU Clausthal mit anschließender Promotion auf dem Gebiet der Wärme- und Strömungstechnik.

Nach der Hochschule war ich 20 Jahre bei zwei Anbietern von hüttentechnischen Anlagen beschäftigt und mit Aufgaben in den Bereichen (Schrott-) Schmelzen und Stranggießen betraut.

Die effiziente Energienutzung im „System Lichtbogenofen einschl. Abgasreinigungssystem“ und die Reduzierung gasförmiger Emissionen rückten in den 90er Jahren in den Vordergrund. Dieses Themengebiet ist seit 1994 mein fachlicher Arbeitsschwerpunkt.

Auf die optimale Energienutzung folgt die Energierückgewinnung aus den Wärmeverlusten. Dabei ist das Bestreben, diese Energie in eine verwertbare, transportable Form – z. B. Dampf – zu überführen.

Seit Ende 1997 bin ich beratend für Betreiber und Anbieter von hüttentechnischen (Schmelz-) Anlagen tätig und habe in den oben genannten Bereichen mehr als 150 Aufträge bearbeitet.

 

Bei der Abgasreinigung arbeite ich mit dem Büro für Feuerungstechnik , Dipl.-Ing. Uwe Ketels, zusammen.

Uwe Ketels, Jahrgang 1952, Examen im Maschinenbau, Studienrichtung Verfahrenstechnik an der TU Clausthal.

Nach der Hochschule war H. Ketels 20 Jahre an Industrieöfen und Feuerungsanlagen in den Industriebereichen Stahl, Aluminium und Keramik sowohl bei Anlagenbetreibern als auch im Anlagenbau tätig.

Die kostengünstige und effiziente Reinigung der Prozessabluft von Kohlen-Wasserstoffen ist seit ca. 15 Jahren ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

Seit Ende 2002 ist H. Ketels im genannten Bereich beratend tätig.

PVSService
(c) 2013 www.creativcomputer.de